Linien & Fahrpläne

Sonderfahrplan ab 25. März für alle Linien

Hier finden Sie unseren aktuellen Sonderfahrplan zum Download.

A01 – Autonomer Bus

InfoInfo

Am 26. Februar 2020 hat in Monheim am Rhein die erste Busflotte aus rein autonomen Fahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr den Linienbetrieb aufgenommen. An sieben Tagen die Woche erschließt die Linie A01 im 15-Minuten-Takt die Strecke zwischen dem Monheimer Busbahnhof und der Altstadt, deren mitunter enge Gassen für normale Busse nicht befahrbar sind. Begleitet von einem Operator, der im Notfall oder bei schwierigen Verkehrssituationen die manuelle Steuerung übernimmt, können bis zu 11 Fahrgäste – auf sechs Sitz- und fünf Stehplätzen – im autonomen Bus Platz finden.

Die Abfahrt des autonomen Busses am Busbahnhof erfolgt von Steig 7.

Streckenverlauf

Linie 233/SB23

InfoInfo

Die frühere Linie 233 wurde im August 2019 in die Schnellbuslinie SB23 umgewandelt, die nun den Monheimer Busbahnhof in nur einer halben Stunde mit dem Bahnhof Leverkusen Mitte verbindet. Dort erhalten Fahrgäste zusätzlich zur S-Bahn S6 in Richtung Essen/Köln-Worringen Anbindung an den RE1 in Richtung Hamm/Aachen sowie den RE5 (RRX) in Richtung Wesel/Koblenz.

Auch samstags verkehrt der SB23 zwischen 9 und 21 Uhr im 20-Minuten-Takt. Die Haltestellen „Kulturzentrum“ oder „Busbahnhof“ dienen als Verknüpfungspunkte für Fahrgäste von der Haltestelle „Sandberg“ kommend in Richtung Leverkusen beziehungsweise für die Rückfahrt.

Die Anbindung der Peter-Ustinov-Gesamtschule für Schüler aus Leverkusen-Hitdorf erfolgt zum Schulbeginn und zum Schulende verstärkt mit Einsatzbussen. Genaue Fahrplanzeiten der Schulbusse sind auf der Seite Schulbuslinien aufgeführt.

Das Monheimer Zentrum, der Siedlungsbereich Sandberg über Schwalbenstraße, das Gewerbegebiet Daimlerstraße und der Stadtteil Baumberg sind durch die Linie 777 mit dem S-Bahnhof Langenfeld Berghausen und dem Langenfelder Zentrum verbunden. Teilweise fahren die Busse weiter bis nach Langenfeld-Götsche. In Baumberg werden Alt-Baumberg, der Garather Weg und die Geschwister-Scholl-Straße sowie der Bereich um die Wiener Neustädter Straße erschlossen.

Die Taktung der Linie 777 ist auf den S-Bahn-Verkehr in Langenfeld Berghausen S bis Mitternacht abgestimmt, so dass Fahrgäste ohne lange Wartezeiten in die S-Bahnen in Richtung Düsseldorf und Köln umsteigen können. Im Monheimer Stadtgebiet fährt die Linie 777 durchgängig im 20-Minuten-Takt.

Die Linie 788 verbindet die Monheimer Innenstadt über Berghausen und Urdenbach mit Düsseldorf Benrath. Von Montag bis Freitag gewährleistet der 20-Minuten-Takt die Anbindung an die S-Bahnen S6 in Richtung Essen/Köln-Worringen und S68 in Richtung Langenfeld/Wuppertal-Vohwinkel. Auch der RE1 in Richtung Hamm/Aachen sowie RE5 (RRX) in Richtung Wesel/Koblenz können ab Düsseldorf-Benrath erreicht werden.

Sonn- und feiertags ist die Linie 788 bereits ab 9 Uhr unterwegs und bietet die Möglichkeit, den Monheimer Waldfriedhof sowie das Benrather Krankenhaus bereits am Vormittag zu besuchen.

Gemeinsam mit der Linie 789 ist die Linie 788 ein wichtiger Zubringer im Schulverkehr für das Otto-Hahn-Gymnasium in Monheim.

Die Linie 789 verbindet Monheim, das Gewerbegebiet Rheinpark und Baumberg mit Düsseldorf-Holthausen. Anschluss an die S-Bahnen S6 in Richtung Essen/Köln-Worringen und S68 in Richtung Langenfeld/Wuppertal-Vohwinkel erhalten Fahrgäste an gleich drei Bahnhöfen: Düsseldorf-Hellerhof S, Düsseldorf-Garath S und Düsseldorf-Benrath, wo zusätzlich noch Anbindung an den RE1 in Richtung Hamm/Aachen sowie RE5 (RRX) in Richtung Wesel/Koblenz besteht.

Bis Mitternacht fährt die Linie 789 im an den S-Bahn-Verkehr angepassten 20-Minuten-Takt. Zu den Stoßzeiten verkehrt sie außerdem im 10-Minuten-Takt zwischen Düsseldorf-Hellerhof S und dem Rheinpark.

Samstags fährt die Linie 789 bis 21 Uhr im 20-Minuten-Takt, anschließend bis 2 Uhr im 30-Minuten-Takt. Sonn- und feiertags verkehrt sie im ganztägigen 30-Minuten-Takt zwischen Monheim und Düsseldorf-Hellerhof S. Außerdem besteht am Wochenende eine komfortable Anbindung an die Freizeitlinie NE12.

Gemeinsam mit der Linie 788 ist die Linie 789 ein wichtiger Zubringer im Schulverkehr für das Otto-Hahn-Gymnasium in Monheim.

Die Linie 791 bindet – gemeinsam mit der Linie 790 – während der Hauptverkehrszeit im überlagerten 10-Minuten-Takt das Mona Mare an den S-Bahnhof Langenfeld und das Langenfelder Zentrum an. Dadurch können Fahrgäste im 5-Minuten-Takt nach Langenfeld S gelangen, wo sie die S-Bahnen S6 in Richtung Essen/Köln-Worringen und S68 in Richtung Langenfeld/Wuppertal-Vohwinkel erreichen. Im Anschluss daran fährt die Linie 791 weiter bis nach Solingen-Ohligs. Von Mitternacht bis 2 Uhr verkehrt die Linie 791 auf den S-Bahn-Verkehr abgestimmt im 30-Minuten-Takt.

Gemeinsam mit der Linie 790 ist die Linie 791 ein wichtiger Zubringer im Schulverkehr für das Otto-Hahn-Gymnasium in Monheim.

Aushangfahrplan vom mona mare aus in Richtung Langenfeld  (gültig ab 07.01.2019)

Die Linie 791 bindet – gemeinsam mit der Linie 790 – während der Hauptverkehrszeit im überlagerten 10-Minuten-Takt das Mona Mare an den S-Bahnhof Langenfeld und das Langenfelder Zentrum an. Dadurch können Fahrgäste im 5-Minuten-Takt nach Langenfeld S gelangen, wo sie die S-Bahnen S6 in Richtung Essen/Köln-Worringen und S68 in Richtung Langenfeld/Wuppertal-Vohwinkel erreichen. Im Anschluss daran fährt die Linie 791 weiter bis nach Solingen-Ohligs. Von Mitternacht bis 2 Uhr verkehrt die Linie 791 auf den S-Bahn-Verkehr abgestimmt im 30-Minuten-Takt.

Gemeinsam mit der Linie 790 ist die Linie 791 ein wichtiger Zubringer im Schulverkehr für das Otto-Hahn-Gymnasium in Monheim.

Die Linie 793 verkehrt montags bis freitags während der Schulzeit zwischen BSM-Betriebshof und Landwirtschaftszentrum. Sie fährt über Monheim Busbahnhof, Mona Mare und Königsberger Platz.

Netzplan Linie 793

Schnellbus

Schnellbus SB33

InfoInfo

Die neue Schnellbuslinie SB33 verbindet den Creative Campus in Monheim mit der Leverkusener Stadtmitte. Innerhalb von nur 20 Minuten gelangen die Fahrgäste von Stadt zu Stadt. Denn es sind nur drei Haltestellen vorgesehen: Die Linie verkehrt lediglich zwischen „Creative Campus“, „Landwirtschaftszentrum“ und „Leverkusen Mitte“. In Leverkusen erhalten Fahrgäste komfortabel Anschluss an die Regionalzüge RE1 in Richtung Hamm/Aachen und den RE5 (RRX) in Richtung Wesel/Koblenz sowie die S-Bahn S6 in Richtung Essen/Köln-Worringen.

Streckenplan

 

Schnellbus SB59

InfoInfo

Die Schnellbuslinie SB59 verbindet in knapp 20 Minuten den S-Bahnhof Benrath über Monheim Landwirtschaftszentrum mit dem Creative Campus. Der Schnellbus ist dabei speziell auf Berufspendler ausgelegt und verkehrt montags bis freitags zwischen 6 bis 10 Uhr sowie 15 bis 20 Uhr zweimal in der Stunde zwischen Monheim und Benrath. Ab Benrath S haben Fahrgäste nicht nur Anschluss an die S-Bahnen S6 in Richtung Essen/Köln-Worringen und S68 in Richtung Langenfeld/Wuppertal-Vohwinkel, sondern auch an den RE1 in Richtung Hamm/Aachen sowie den RE5 (RRX) in Richtung Wesel/Koblenz.

Schnellbus SB78

InfoInfo

Die Schnellbuslinie SB78 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen dem S-Bahnhof in Langenfeld Berghausen und dem Monheimer Rheinpark mit der Haltestelle „Hochschule“ als Anfangs- und Endhaltestelle. Besonders Berufspendler profitieren von der engmaschigen Taktung, die eine bequeme Anbindung an die S-Bahnen S6 in Richtung Essen/Köln-Worringen und S68 in Richtung Langenfeld/Wuppertal-Vohwinkel bietet.

Zusammen mit der Linie SB79 erhalten Fahrgäste eine bequeme Anbindung der Monheimer Gewerbestandorte an das Zentrum und an die Langenfelder S-Bahn-Linien. Am Rheinpark und an der Haltestelle „Comfort Hotel/Deusser Haus“ können Sie in die Linie SB79 umsteigen. Vom Rheinpark aus sind Sie somit in alle Richtungen mobil, egal ob Sie nach Köln, Düsseldorf, Langenfeld-Berghausen oder ins Zentrum Monheims unterwegs sind.

Schnellbus SB79

InfoInfo

Die Schnellbuslinie SB79 verbindet den Langenfelder S-Bahnhof mit dem Bayer-Landwirtschaftszentrum und dem Creative Campus auf direktem Weg. Der Schnellbus ist speziell auf die Arbeitszeiten in den Gewerbebetrieben ausgerichtet und verkehrt montags bis freitags tagsüber im 10-Minuten-Takt.

Zusammen mit der Linie SB78 erhalten Fahrgäste eine bequeme Anbindung der Monheimer Gewerbestandorte an das Zentrum und an die Langenfelder S-Bahn-Linien. Am Rheinpark und an der Haltestelle „Comfort Hotel/Deusser Haus“ können Sie in die Linie SB78 umsteigen. Vom Rheinpark aus sind Sie somit in alle Richtungen mobil, egal ob Sie nach Köln, Düsseldorf, Langenfeld-Berghausen oder ins Zentrum Monheims unterwegs sind.

NahExpress

NahExpress NE12

InfoInfo

Die Ringlinie NE12 fährt samstags, sonn- und feiertags vom Busbahnhof über Mona Mare, Altstadt und Deusser-Haus/Comfort Hotel wieder zum Busbahnhof. Dank einer Umstiegszeit von nur 2-3 Minuten am Busbahnhof oder der Haltestelle Deusser-Haus in die Linie 789 ist der NE12 auch perfekt für Ausflüge zwischen Baumberg und dem Mona Mare geeignet. Samstags fährt der NE12 im 20-Minuten-Takt und sonn- und feiertags alle 30 Minuten.

NahExpress NE13

InfoInfo

Der NE13 verkehrt freitags bis sonntags und an Feiertagen im 30-Minuten-Takt zwischen Baumberg Holzweg, Altstadt, Kulturzentrum und Langenfeld S. Samstags zwischen 10 und 21 Uhr fährt der NE13 sogar im 20-Minuten-Takt – angepasst an die S-Bahn in Langenfeld. Nachtschwärmer können den NE13 freitags und samstags sogar bis 3 Uhr nutzen.

NachtExpress

NachtExpress NE14

InfoInfo

Mit dem NE14 bringen wir Sie freitags und samstags im 30-Minuten-Takt sicher durch die Nacht. Zwischen 20 und 2.30 Uhr verbindet unser Nachtexpress Düsseldorf-Hellerhof S mit Baumberg, dem Bowlingcenter und der Griesstraße. Die Anschlussmöglichkeit an den NE13 ist ebenfalls gegeben.

Streckenführung

Taxibus

Linie 794T (Taxibus)

InfoInfo

Für den Freizeitverkehr unter der Woche setzen wir in der Altstadt von 8 bis 18 Uhr einen Taxibus für Sie ein. Dieser fährt nur dann, wenn tatsächlich Bedarf besteht. Melden Sie Ihren Fahrtwunsch einfach mindestens 30 Minuten vor der fahrplanmäßigen Abfahrt an der Haltestelle telefonisch bei der Taxibuszentrale unter 02173 9574-40 an.

Wer regelmäßig fahren möchte, kann auch mehrere Fahrten im Voraus bestellen. Gruppen ab fünf Personen müssen drei Tage vorher angemeldet werden. Wer große Gepäckstücke mitführt, oder einen Rollator oder Kinderwagen hat, weist einfach bei der Bestellung darauf hin.

Eingesetzt wird ein als Taxibus gekennzeichneter Kleinbus – oder, ganz klimafreundlich, bei geringer Nachfrage auch ein Pkw. Er hält an den regulären Haltestellen. Im Taxibus gelten dieselbe Tickets und Regelungen wie auf allen anderen Linien. Beim Fahrer selbst können nur EinzelTickets gekauft werden.

Hinweis: Tiere, außer Blindenhunde, werden nicht befördert.