Nachdem durch die Corona-Pandemie zeitweise der Ticketverkauf in den Bussen eingestellt wurde, können Fahrgäste nun wieder in unseren Fahrzeugen den gewünschten Fahrschein erwerben. Neben den beliebten EinzelTickets und 4er-Tickets erhalten Sie in unseren Bussen sämtliche Bartickets, also alle Tickets, die kein Abonnement voraussetzen.

Für gelegentliche Fahrten im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr und dem Verkehrsverbund Rhein-Sieg steht Ihnen eine Vielzahl an Tickets zur Verfügung. Mit dem EinzelTicket oder dem 4erTicket mit Preisvorteil gelangen Sie sowohl im VRR als auch im VRS unkompliziert ans Ziel. Für längere Unternehmungen können Sie im VRR das 4-StundenTicket beziehen. Darüber hinaus erhalten Sie für VRR und VRS auch ein 24-Stunden gültiges Ticket sowie im VRR auch noch das 48-StundenTicket.

Wer innerorts in den Abend- und Nachtstunden mobil sein möchte, dem sei das HappyHourTicket des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) besonders ans Herz gelegt. Mit seiner Gültigkeit von 18 Uhr abends bis um 6 Uhr morgens des Folgetages bietet es in dieser Zeitspanne einer Person beliebig viele Fahrten innerhalb der Preisstufe A.

Der Großteil der BSM-Flotte wurde bereits im Einstiegsbereich mit Trennscheiben ausgerüstet. Hier kann beim Fahrpersonal ein Fahrschein gekauft werden und der Einstieg erfolgt wieder vorne. Dies ist in allen Bussen mit grünen Aufklebern an den Hintertüren der Fall.

Auch im autonomen Bus ist der Ticketkauf möglich. Dort können jedoch nur Einzel- und Kurzstreckentickets verkauft werden und die Entwertung von 4-erTickets ist nicht möglich.

Selbstverständlich ist auch weiterhin der kontaktlose Ticketkauf über HandyTicket Deutschland möglich.

Für Ticketabonnements sowie alle Anliegen rund um den Monheim-Pass und die Monheim-Pass-Pauschale steht Ihnen unser Team in der Monheim-Ticket Servicestelle in der Heinestraße 12 zur Seite.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen weiterhin allzeit gute Fahrt!

Ihre Bahnen der Stadt Monheim